Seelenwelt

 Hallo und herzlich Willkommen in meiner kleinen bunten Seelenwelt!

Ich will Sie einladen und nicht langweilen - gönnen Sie sich eine kleine Auszeit

und lassen Sie sich inspirieren durch Ihre eigenen Gefühle!

Lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf....Ja, so hieß das Motto meiner letzten Seelenbilder-Ausstellung,in der Gundelfinger-Walkmühle am 31.10.09 - 01.11.09.

Ein besonderes Danke, gilt den zahlreichen Besuchern, die durch ihre liebevoll-stimmige Anwesenheit, meine Seelengalerie in eine Oase des Heil´s und des Friedens "im Miteinander" verzauberten. 

Ein rundum dankbar-glückliches Gefühl mit zuversichtlicher Hoffnung, liess mich mutig sein, im Heute wie auch im Morgen daran  zu erinnern, dass eine harmonische heile Welt, kein Zufall ist, sondern sehr wohl von den eigenen Gedanken und Gefühlen abhängig ist! 

Gefühle sind wie Glas, leicht zerbrechlich und sehr schnell schmerzlich verletzt! Sie sind dem Tode oft näher gesegnet wie dem Leben!

Jeder Mensch, gerade in unserer schnell-lebigen, hektischen Zeit, sollte sich doch wenigstens ab und zu  an sein eigenes Seelenleben erinnern.

Für eine kurze Weile nur innehalten und sich dabei fragen:  Wie geht es mir denn? Im "Jetzt" und im "Heute"?

Die Antwort wird sich mit dem passenden Gefühl dankbar erkenntlich zeigen, vorausgesetzt, das wahre Gefühl wird "so" angenommen und nicht unterdrückt oder gar verleugnet!

Gefühle..... wollen nicht.....betrogen werden! Sie wollen sich "so" zeigen dürfen, wie sie eben sind. Verleugnete Empfindungen rächen sich schnell in einer Art von Unzufriedenheit, die der Mensch, für sich oft nicht recht deuten kann!

Die daraus entstehenden Gefühlsschwankungen lassen Körper-Geist und Seele gleichermassen schwanken. 

Somit bleibt es nicht aus, dass  wir Menschlein auch ab und an aus unserem Gleichgewicht geworfen werden und das "Harmonische Gefühlsleben"(Ying - Yang) pendelt aus seiner Stimulans des Eins-Seins! Was passiert?.....

Der Mensch wird unzufrieden, sein glückliches Gefühlsempfinden will schwinden und er weiss oft selbst nicht , wie ihm geschieht und der Mensch fühlt sich unwohl, grollt und kränkelt so vor sich hin.......!

Ja, wer hätte das gedacht: "so" schnell sind Seelchen verletzt, enttäuscht fühlen

sie sich übergangen, durch das eigene lieblose Fehlverhalten in Gedanken und

deren Gefühle, die sich nicht offen zeigen dürfen! 

Der Mensch das seltsame Wesen, der sich oft unbewusst selbst belügt und erniedriegt! Warum? Weil er  meist "anderen" Seelen alles "recht" machen will und "andere" nicht enttäuschen will, obwohl er im Grunde ganz anderst reagieren möchte! Er weiss aber nicht, daß er sich in diesem Verhalten am meisten verletzen und enttäuschen kann, weil er eben zu seinen wahren Gedanken, Meinungen und Gefühlen nicht "JA" sagen kann und dadurch sein eigenes bewusstes Erleben  "VER-NEINT"! 

Muss die Seele Schmerzen erleiden, so sendet sie ihre Signale durch den Köper!

Der Körperschmerz ist nichts anderes als der eigene Seelenschmerz!

Hat nicht jede Menschenseele ihr besonderes Urrecht für eine liebevolle

Umsorgung? Ja, die Liebe, das ist ihr Heilmittel und ihr Grundprinzip!

Ohne die Liebe kann nichts gedeihen und will nichts SEIN!